Am 16.02.1990 wurde der Schalke Fanclub „Königsblaue Treue Wennemen“ gegründet. 27 Schalke – Anhänger hatten sich vor allem auf Initiative von Josef Meier und Detlef Lange im Wennemer Tennisheim versammelt, um die gemeinsame Schalke – Sympathie in einem Fanclub zu bündeln. Zum ersten Vorsitzenden wurde Erich Theune jun. gewählt.

Das große Interesse an den Schalker Knappen war zum damaligen Zeitpunkt gar nicht so selbstverständlich, denn Schalke 04 spielte 1990 gerade in der 2. Bundesliga. Aber bereits eine Woche nach der Fanclub – Gründung fuhren die Schalke – Anhänger aus Wennemen erstmals gegen Wattenscheid 09 zu einem Heimspiel ins Gelsenkirchener Parkstadion (Endstand: 1 : 1 vor über 61.000 Zuschauern).

Nun, nach über 24 Jahren Vereinsgeschichte, ist aus dem überschaubaren Fanclub eine große Fan-Gemeinde mit fast 400 Mitgliedern geworden. Sie hat es sich auf die Fahne geschrieben, ein Familienfanclub zu sein. Alle sollen sich hier wohl fühlen, vor allem die kleinsten Knappen. Auch das 22-jährige Bestehen der Freundschaft zu den Bigger Schalke Fans aus dem Josefsheim ist ein wirklicher Grund zur Freude. Viele sind von Anfang an dabei gewesen und halten Schalke auch heute noch die Treue.

Apropos Treue. Der Fanclub fährt immer noch jedes Heimspiel in die Arena Auf Schalke, versucht so viele auswärtige Spiele wie möglich zu besuchen und verbindet eines davon mit der liebgewonnenen, mehrtägigen Jahresfahrt des Fanclubs. Neu dazu gekommen, ist eine Auswärtsfahrt in der Weihnachtszeit mit einer Übernachtung. Hier zeigt sich wieder die Familienfreundlichkeit und Vielseitigkeit des Fanclubs. Ob Fußballstadion oder Weihnachtsmarkt, es ist für jeden etwas dabei.

Auf die nächsten 25 Jahre, auf einen tollen Fanclub mit tollen Mitgliedern!